Das NATURpur Institut als Plattform für den öffentlichen Diskurs

Das NATURpur Institut versteht sich nicht nur als Plattform für die Förderung und Koordination von wissenschaftlichen Kooperationen in der anwendungsorientierten, interdisziplinären Forschung, sondern will auch den öffentlichkeitswirksamen Diskurs über Themen wie Klimawandel, Energiewende und die Herausforderungen für eine nachhaltige und zukunftsweisenden Energieversorgung fördern.

Energie für die Zukunft

Eine gemeinsame Veranstaltung der Hochschule Darmstadt und des ENTEGA NATUR pur Instituts in Kooperation mit der Centralstation und der Wissenschaftsstadt Darmstadt.
 

Programm

22. Oktober 2018 (Montag)
Das Leben der Bienen in unserer Umwelt.
Prof. Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel, Freie Universität Berlin, Institut für Biologie – Neurobiologie


12. November 2018 (Montag)
Strom aus dem frei strömenden Mittelrhein – Strom-Bojen revolutionieren die Wasserkraft.
Fritz Mondl, Aqua Libre Energieentwicklungs-GmbH, Margarethen am Moos, Österreich


10. Dezember 2018 (Montag)
Hessen wird Vorreiter der verkehrswende – Das Projekt e-Highway A5.
Dr. Peter Doepgen, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung


21. Januar 2019 (Montag)
Digitalstadt Darmstadt – ein Bericht auf dem Weg zur intelligenten Modellstadt der Zukunft.
José David da Torre Suárez, Geschäftsführer Digitalstadt Darmstadt GmbH


18. Februar 2019 (Montag)
Global warming oder doch nur „das Wetter“?
Karsten Schwanke, ARD-Meteorologe, Journalist und Moderator

 

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Ingo Jeromin, Hochschule Darmstadt
Veranstaltungsort: Centralstation (Halle), Im Carree, 64283 Darmstadt
Beginn: jeweils 19 Uhr, Eintritt frei

Weitere Informationen finden Sie in unserem Einladungsflyer
ENERGIE FÜR DIE ZUKUNFT

Immer für Sie da

ENTEGA NATURpur Institut gGmbH
Frankfurter Straße 110
64293 Darmstadt

Tel. 06151 701-1060
Fax 06151 701-1069

E-Mail senden